Technik

Seit dem 19. Januar 2013 gelten neue Führerscheinregeln. Für Motorradanfänger wurde die Leistungsbeschränkung auf 35 KW / 48 PS angehoben. Um meine alte R 80/7 von Baujahr 1978 für meinen Sohn, der unter diese Regelung fällt, herzurichten, musste also die Leistung begrenzt werden. Weder im Internet noch bei mir bekannten Boxer Spezialisten wurden Drosselsätze hierfür angeboten. Für die 50 PS-Variante der 80/7 gibt es Drosselsätze auf 34 PS, aber das auch nur für Modelle ab Baujahr 81.

Ich könnte mir vorstellen, dass es für viele Führerscheinanfänger von Interesse ist, die alte „Gummikuh“ ihres Vaters aus der Scheune zu holen und für kleines Geld viel Fahrspaß zu haben. Ganz gleich, ob es sich um die 50 PS oder um die 55 PS Variante der R 80 handelt, das Motorrad ist mit seiner gleichmäßigen Drehmomentkurve auch heute noch ideal für den Einstieg.

Auf eine Anfrage beim TÜV in Bonn-Duisdorf (Motorrad Spezialist ist dort Herr Richarz), wurde schnell klar, dass wohl kein Weg an einer Einzelabnahme vorbei geht. Zuerst dachte ich, das war’s dann wohl mit meinem Plan einer kostengünstigen Lösung. Alles was ich bis dahin recherchiert hatte, stellte die Einzelabnahme als kompliziert und sehr teuer dar.

Den ganzen Artikel lesen